Samstag, 4. Juni 2016

Review: Der Marsianer - Rettet Mark Watney

26802550Der Marisaner - Rettet Mark Watney
Andy Weir
Genre: Sciene-Fiction, Drama, Humor
Verlag: Heyne
Format: Taschenbuch
Seiten: 509 Seiten


Amazon * 

"Die Liebe zu Kartoffeln: Eine einzige Hassliebe!"

Inhalt:

Bei einer Expedition auf dem Mars gerät der Astronaut Mark Watney in einen Sandsturm und wird bewusstlos. Als er aus seiner Ohnmacht erwacht, ist er allein. Auf dem Mars. Ohne Nahrung. Ohne Ausrüstung. Und ohne Crew, denn die ist bereits auf dem Weg zurück zur Erde. Für Mark Watney beginnt ein spektakulärer Überlebenskampf …

Meinung:

Kurz vorab. Die Meinung ist schwer in Worte zuverfassen. Es hat auch seine Gründe dafür. Ich habe den "Marisaner" mit meiner Oma zusammen gelesen als es ihr immer schlechter ging. Wir saßen zusammen und ich habe ihr vorgelesen. Sie lag im Bett und ich habe ihr weiter vorgelesen. Sie lag im Sterben und ich las ihr weiter vor. Sie starb und ich habe es alleine zu Ende gelesen unter Tränen. Ich denke nicht, dass sie irgendwas noch verstand und das sie nur auf die Melodie meiner Stimme hörte. Demnach kann sie nicht gemerkt haben, das Mark Watney, der Marsianer, flucht wie ein Rohrspast und zwar im jeden Kapitel. Sein Humor ist versaut, dreckig und schwarz, trotz seiner Situation auf dem Mars. Das macht Mark sehr sympatisch und ich habe ihn sehr ins Herz geschlossen. Auch sein extremer Überlebenswille und seine Optimistische Art hilft einem seine eigene Situation und Lebensart zu überdenken. Es hilft einem nicht den Kopf in den Sand zu stecken und mehr seine Leben zu lieben und zu schätzen. Wir haben es hier gut! Das sollte man nie vergessen und dieses Motto bringt auch das Buch rüber. Egal wie schwer und frustierend die Lebenssituation ist, man findet immer einen Weg daraus zu kommen und das Beste daraus zu machen !


Der Autor: 

Photo of Andy WeirBereits im zarten Alter von fünfzehn war Andy Weir als Programmierer für diverse Computerfirmen tätig und arbeitet inzwischen als Softwareentwickler. In seiner Freizeit interessiert er sich für Physik, Mechanik und die Geschichte der bemannten Raumfahrt - und natürlich für das Schreiben. Mit seinem Debütroman Der Marsianer wird er als die Science-Fiction-Entdeckung des Jahres gefeiert.



©Fotos: Titelbild: Goodreads; Autorenbild: Website von Andy Weir  ALLE Amazon-Links sind Affiliate-Links. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen