Freitag, 6. November 2015

Review: The Night Circus (dt. Der Nachtzirkus)

15714522The Night Circus 
von Erin Morgenstern
Genre: Fantasie, Romantik, Liebe, Drama
Verlag: Anchor Books (dt. Ullstein)
Format: Taschenbuch
Seiten: 508 Seiten


Inhalt:

"Sie waren schon für einander versprochen als sie sich noch nicht kannten. Nicht zur Vermählung, sondern für ein Spiel. Jedoch gewinnt in dem Spiel nur einer."

Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.



Meinung:

"The Night Circus" liegt schon seit einem Jahr auf meinem Bücherregal. Ich wollte es letzten Oktober lesen, weil ich es fand es das es ein Oktober-Halloween-Dunkleres Buch ist. Am 01. Oktober habe ich es endlich aus meinem Regal genommen und wurde nicht enttäuscht.
Erin Morgenstern schafft direkt eine dunkle, geheimnisvolle Atmosphäre. Sie beschreibt vieles sehr ausführlich, was nicht schlimm ist. Ich glaube, um sich den Cirque des Rêves gedanklich vorstellen zu können, braucht man einfach viele und detailgetreue Beschreibungen. Den Geruch, das Gefühl, die Lautstärke, die Menschen usw. . Ich habe den Geruch von Karamell bis jetzt noch in der Nase. Es werden viele Charaktere vorgestellt und das Buch springt auch oft in der Zeit. Am Anfang fand ich schwer zu folgen und hatte Schwierigkeiten mir die Charaktere zu behalten, aber das hat sich schnell gelegt. Ich mochte die Hauptprogranisten Celia und Marco sehr. Auch wenn die Liebesgeschichte auf sich warten lässt und das Ende doch ein wenig traurig ist, war es ein wunderschönes Buch. Ich kann es allen nur Empfehlen, die in eine andere Welt eintauchen möchten.
   
Die Autorin:

Erin Morgenstern
Erin Morgenstern ist Autorin und Multimedia-Künstlerin. Ihre Werke, sagt sie, seien alle auf die eine oder andere Weise "Märchen". Die studierte Theaterwissenschaftlerin sammelt aus antiken Schlüsseln hergestellten Schmuck und lebt zusammen mit ihrer Katze in Salem, Massachusetts. Der Nachtzirkus ist ihr erster Roman und erreichte direkt Platz 2 der Bestsellerliste der New York Times.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen