Dienstag, 11. November 2014

Die Sachen mit dem...

Die Sache mit dem schlechten Gewissens und dem Lesen. Viele Fragen sich bestimmt jetzt: "Wieso hat die ein schlechtes Gewissen, wenn sie liest?". Berechtigte Frage. Ich fühle mich nicht schlecht, wenn ich lese (außer natürlich ich müsste eigentlich für die Universität lernen). Ich fühle mich schlecht, wenn ich nicht lese. Wenn ich im Bett liege und irgendwelche TV-Sendungen sehe, die ich nicht sehen will. Oder wenn ich Youtubevideos sehe, wo andere mir ihre Bücher vorstellen. Oder wenn ich einfach nur früher ins Bett gehe ohne ein Buch gelesen zu haben. Dann liege ich dort und habe ein schlechtes Gewissen.

Es gibt so viele tolle Bücher und wenn ich Zeit habe, gehe ich vor der Arbeit in eine Buchhandlung direkt am Busbahnhof. Da schaue ich mir die neuesten Bücher an und setzte mich einfach hin und blättere sie durch. Jedoch lege ich sie meist wieder weg, weil ich kein Geld diesen Monat habe oder weil einfach zu viele ungelesene Bücher in meinem Bücherregal stehen. Letzte Woche habe ich ein Mädchen beobachtet. Sie hatte schon ein Stapel Bücher im Arm und trug sie wie ein Neugeborenes. Ihr Stapel würde auch zur Minute, zur Minute größer und ich frustrierter. Neidisch und Sauer. Am liebsten hätte ich ihr die Bücher aus dem Arm gerissen und hätte sie angeschrien wie ein Kleinkind. Mich auf den Boden geschmissen und geweint. Jedoch bin ich aus der Buchhandlung raus gegangen, habe tief eingeatmet und hatte für den Rest des Tages ein schlechtes Gewissen.  Dadurch dass ich, erwachsene Frau, mich innerlich so aufgeführt habe, nur wegen Bücher.

Schlechtes Gewissen zu haben ist im ersten Moment nicht gut, aber es bringt einen weiter. Es bringt Menschen dazu, ihr Verhalten zu ändern. Ich will mein Leseverhalten ändern. Ich will versuchen jeden Abend, wenn ich im Bett liege, wenigstens eine Seite lesen. Außerdem will ich nicht mehr in eine Buchhandlung gehen, wenn ich so wieso kein Geld habe. So kann man etwas das innerliche Chaos minimieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen